Studie Google Bewertungen

Welchen Einfluss haben Google Bewertungen?

Fake-Bewertungen, maschinell erzeugte Bewertungen, Bots. Haben Google Bewertungen nach wie vor den gleichen Stellenwert beim Kunden? Einführend haben wir bereits angeschnitten, dass „Fake“ Bewertungen schon längst das Kundenbewusstsein erreicht haben. Hier wäre es naheliegend, wenn dementsprechend viel weniger Kunden Online Bewertungen noch Vertrauen schenken. Eine Umfrage von BrightLocal ergab, dass 78% der Verbraucher Online-Bewertungen so sehr wie persönlichen Empfehlungen vertrauen. Das entspricht einem Verlust zum Vorjahr 8%. 2017 sagten noch 86%, dass Sie Online-Bewertungen so sehr wie eine persönliche Empfehlung vertrauen. In der relevanten Zielgruppe der 18- 34 Jährigen waren es noch sogar noch mehr ( 91%). Ältere Verbraucher sind bezüglich der Vertrauenswürdigkeit von Online Rezensionen jedoch skeptischer geworden.

VERTRAUST DU ONLINE-BEWERTUNGEN GENAUSO WIE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN?

Vertrauen bei Online Bewertungen

Im Vergleich zum Vorjahr stieg in der Umfrage der Anteil an Verbrauchern, die mehrere Bewertungen einsehen müssen, um den Bewertungen Vertrauen zu schenken. Sowohl der Google Algorithmus als auch Kunden werten die Anzahl an Bewertungen als relevanten Faktor für die Vertrauenswürdigkeit.

EINFLUSS POSITIVER UND NEGATIVER BEWERTUNGEN

Das Durchschnittsrating wurde gesehen und die allgemeine Tendenz in den Bewertungen auch begutachtet. Wie wirkt sich nun der Inhalt der Google Bewertungen auf das weitere Kundenverhalten aus? 68% der Verbraucher gaben an, dass das Lesen positiver Rezensionen es wahrscheinlicher macht, dass sie ein lokales Unternehmen auch nutzen. Negative Rezensionen halten hingegen 40% der Verbraucher davon ab. In der Umfrage von Reviewtrackers gaben sogar 94,3% der Befragten an, dass sie ein Unternehmen bereits wegen einer  negativen Rezension gemieden haben. Das sind also alles Leads und damit auch Umsätze die dem Unternehmen ganz sicher verloren gehen. Dies kann besonders noch nicht etablierten Unternehmen wirtschaftlich einen erheblichen Schaden bereiten. Positive Bewertungen können hingegen Kunden direkt in das lokale Unternehmen führen:

Welche Interaktion führen Nutzer durch, nachdem Sie eine positive Bewertung gelesen haben

GOOGLE BEWERTUNGEN SIND DER AUSSCHLAGGEBENDE FAKTOR

Der Großteil der Befragten (50%) gibt an, dass sie nach dem Lesen positiver Rezensionen die Website des Unternehmens unter die Lupe nehmen. 19% der Verbraucher suchen nach weiteren Rezensionen, während 15% das lokale Unternehmen direkt aufsuchen – in der Zielgruppe der 18-34 Jährigen sind es sogar 21%. Google Bewertungen werden nicht nur von 60% der Verbraucher geprüft, es ist auch wahrscheinlicher, dass Verbraucher eine Bewertung auf Google hinterlassen als auf einer anderen Seite. Kein Wunder – Nutzer sind in ihren Google bzw. Facebook Accounts zumeist permanent eingeloggt, so ist es für sie besonders einfach  un bequem eine Bewertung auf diesen Plattformen zu hinterlassen. Dies macht Google und Facebook besonders attraktiv für das Reputationsmanagement. Bewertungen sind also kein Alleinstellungsmerkmal von Bewertungsportalen mehr. Sie haben mittlerweile auch Social Plattformen wie Facebook erreicht.

Google My Business
#

Das war noch längst nicht alles…

Erfahre auf 45 Seiten alles rund um das Thema Bewertungen. Das E-Book bietet angefangen von den Grundlagen ausführliche Statistiken und Umfragen zum Thema Google Bewertungen. Ein Muss für jeden Unternehmer.